Ostercamp

Jedes Jahr findet in den Osterferien an der Oberschule In den Sandwehen das Ostercamp statt. Ca. 60 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge fünf bis sieben haben Gelegenheit, Unterrichtsstoff in den Kernfächern nach- bzw. aufzuarbeiten.

Das Ostercamp wird an fünf bis acht Tagen in der Zeit von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler stellen sich jeden Morgen ihren eigenen Stundenplan zusammen. Sie entscheiden sich, in welchem Zeitblock sie für ein bestimmtes Fach lernen wollen. Hierfür bekommen sie im Vorfeld individuell zugeschnittenes Material von ihrer Lehrkraft, welches sie dann mit Unterstützung einer Förderkraft bearbeiten.

Der Stundenplan darf neben der Mittagszeit zwei Freizeitblöcke beinhalten. In diesen Phasen können die Kinder alle Angebote der Freizeiträume nutzen, sich sportlich auf dem Schulhof betätigen oder an verschiedenen Kreativangeboten teilnehmen.

Das gemeinsame Mittagessen sowie die Treffen in Gruppen zu Beginn und am Ende jeden Tages sollen den Zusammenhalt aller am Ostercamp Beteiligten stärken.

Ziel des Ostercamps ist es, dass die Schülerinnen und Schüler ihre Leistungen verbessern. Das gelingt um so besser, je mehr sie mit Interesse und Lust an die Arbeiten gehen und erleben, dass Schule auch Spaß machen kann.

 

Oberschule In den Sandwehen | Neuenkirchener Weg 119-121 | 28779 Bremen