Demokratie lernen - Verantwortung übernehmen für sich und andere

Leitziele des BLK (Bund-Länder-Kommission) - Modellversuchs "Verantwortung übernehmen für sich und andere - Initiierung von Lernprozessen zum Erwerb von Lern- und Lebenskompetenzen durch Schulöffnung nach innen und außen" sind die Förderung demokratischer Schulkultur und demokratischer Handlungskompetenz. Unter "Schulkultur" wird eine Ausrichtung des schulischen Zusammenlebens und der Stellung der Schule in ihrem Umfeld verstanden. Mit "demokratische Handlungskompetenz" werden Wissen und Fähigkeiten in Bezug auf Demokratie angesprochen sowie die Bereitschaft, dieses Wissen und die Fähigkeiten auch einzusetzen. Dies wird von den einzelnen Schulen unterschiedlich eingelöst. Es geht um eine individuelle Förderung und um die Aktivierung der organisatorisch/strukturellen Ebene.

Zeitraum: 2002 bis 2007

Es nehmen in Bremen folgende Schulen teil:

  • SZ Koblenzer Straße
  • SZ Pestalozzistraße
  • SZ Helgolander Straße
  • ISS Hermannsburg
  • SZ Waller Ring
  • SZ In den Sandwehen (jetzt IS In den Sandwehen)

Von der IS In den Sandwehen sind beteiligt: Norbert Bero, Uwe Jenzen , Kirsten Scheeper.

Unser Arbeitsschwerpunkt ist die Förderung der Arbeit des Schülerbeirats. Dazu erhält die Arbeitsgruppe eine finanzielle Unterstützung aus dem Modellversuch und in den Projektsitzungen inhaltliche Anregungen. Über die Projektbegleitung werden darüber hinaus schulübergreifende Begegnungen zwischen Schulen organisiert (z.B. Fahrt nach Steinkimmen, Veranstaltung "Gute Nacht" u.a.). Sie arbeitet eng mit dem Schülerbeirat zusammen und stärkt die Schülerinnen und Schüler, deutlicher Mitverantwortung übernehmen und ihre demokratischen Rechte und Pflichten in den Gremien wahrnehmen zu können.

 

 

Mehr Informationen auf der Homepage des Projektes:
www.blk-demokratie.de

Oberschule In den Sandwehen | Neuenkirchener Weg 119-121 | 28779 Bremen